Alles was man zu High Carb Low Fat wissen muss!

Alles was man zu High Carb Low Fat wissen muss!

Christina / Juni 11, 2019

Nachdem der Boom mit Low Fat langsam abgeflacht ist, kommt nun eine neue Bewegung ans Licht – die sogenannte High Carb Low Fat Ernährungsweise.

Was ist High Carb?

Die beiden Worte High Carb bedeutet „viele Kohlenhydrate“, das heißt, dass man den Fokus auf Reis, Kartoffeln, Vollkornprodukte richtet.

Hier hat man sozusagen keine Angst mehr vor den „bösen“ Kohlenhydrate, sondern richtet seine Mahlzeiten nach dem Motto 80-10-10 an. Das heißt man nimmt in etwa 80 % Kohlenhydrate, 10 % Fett und 10 % Proteine zu sich.

Hier wird auf Fertigprodukte, die viel Zucker und viel Fett enthalten verzichtet und dafür auf vollwertige Nahrungsmittel umgestellt. Mehr zu den Foodtrends kann man hier nachlesen: http://cafesolvey.de/whole-foods-sagt-diese-10-trends-definieren-gesunde-ernahrung-im-jahr-2018/.

Was sind die häufigsten Probleme, wenn man auf diese Ernährungsweise umstellt?

  • Zu wenig Grünzeug: Obwohl der Fokus auf Kohlenhydrate liegt, sollte man dennoch viel Grünzeug in die Ernährung einbauen. Man kann sich ganz einfach am Regenbogen orientieren und seine Mahlzeiten möglichst farbenfroh gestalten. Wenn man die verschiedensten Gemüse- und Obstsorten isst, dann ist man vor einem Mangel sehr gut geschützt.
  • Angst Fett zu essen: Dadurch, dass der Fettanteil der Nahrung nur etwa 10 % ausmachen sollte, gibt es viele Menschen, die es vermeiden in Restaurants oder bei Freunden zu essen. Das sollte aber nicht so sein. Denn auch die Psyche spielt beim Essen eine Rolle – mit der Ernährungsweise soll es dir gutgehen und nicht dauernd Kopfzerbrechen bereiten, wenn du mal ein bisschen Öl zu dir genommen hast. Am wichtigsten ist, dass man hauptsächlich auf gesunde und vollwertige Fettquellen, wie beispielsweise Avocado, Nüsse und Samen zurückgreift.
  • Zu viele Kalorien: Fett beinhaltet natürlich mehr Kalorien als Kohlenhydrate, dennoch sollte man sich immer im Klaren sein, dass wenn man zu viel Obst isst, theoretisch zunehmen kann. Wichtig ist, dass man sich immer satt isst, aber nicht zu viel isst. Im Zuge der Ernährungsumstellung kann man lernen, wieder besser auf seinen Körper zu hören. Wenn man abnehmen möchte, sollte man immer im leichten Defizit sein und schauen, wie viele Mahlzeiten einem gut tun.
  • Viele Menschen bewegen sich zu wenig: Damit der Körper gesund bleibt, muss man sich ausreichend bewegen. Am besten ist es, wenn man eine Sportart findet, die einem viel Spaß macht. Viele gehen gerne joggen, andere wiederum fahren lieber mit dem Rad oder mit den Inlineskates. Natürlich kann man sich auch für das Fitnessstudio, einen Tanzkurs oder eine Pilatesgruppe entscheiden. Ein guter Ausgleich sind entspannende Yogasequenzen.
  • Ungeduld: Wenn Menschen auf eine andere Ernährung umstellen, erwarten sie sofort eine kleinere Zahl auf der Waage oder ein besseres Gefühl im eigenen Körper. Bei einigen Menschen erfolgt der Swift auch sehr schnell, andere wiederum müssen erst mal einige Monate auf diese Ernährung umgestellt haben, bis sich ersichtliche Erfolge einstellen. Man sollte nicht zu früh aufgeben.

Was sollte man bei einer High-Carb-Ernährung beachten?

Wichtig ist, dass man sich bewusst ist, dass es sich hierbei um keine Diät handelt, sondern um eine langfristige Umstellung.

Vollkornprodukte, Obst, Reis, Kartoffeln und Hülsenfrüchte stehen hier auf dem täglichen Speiseplan. Natürlich kann man auch Nüsse, Samen oder Avocado einbauen. High Carber ernähren sich rein pflanzlich, d.h. dass man keine tierischen Produkte wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte oder Eier zu sich nimmt.

Hier kann man nachlesen, ob High Carb oder Low Fat besser ist: https://www.welt.de/gesundheit/article156366889/Wie-viel-Fett-soll-man-denn-jetzt-essen.html

Mehr Wohlbefinden durch eine gesunde Ernährung!

Die meisten Menschen fühlen sich mit einer sinnvollen Ernährungsumstellung meist viel wohler in ihrem Körper. Die gesunden Lebensmittel wirken sich nicht nur auf den Geist, sondern auch auf das Aussehen aus. Die Haut wird reiner und straffer, Fettpölsterchen verschwinden und man fühlt sich fitter.

Hier gibt es mehr Infos zu einer guten Gesichtspflege – falls man sich für eine Creme entscheiden möchte. Natürlich kann man es auch mit alternativer Gesichtspflege wie beispielsweise Kokos-, Mandel- oder Jojobaöl versuchen.

Fazit!

High Carb ist eine super Möglichkeit sich in seinem Körper wieder wohlzufühlen. Man muss den Fokus auf vollwertige Produkte statt fett- und zuckerhaltige Speisen richten.

@ 2018 Cafe Solvey | Alle Rechte vorbehalten